Skip to main content

Neue Trends im Garten

Ein Gartenspektakel der besonderen Art ist die „Chelsea Flower Show“ in London. Dieses Jahr war die Finanzkrise in den Entwürfen stark zu spüren. Die neuen Ideen standen unter dem Motto: Die neue Bescheidenheit.

Vom 19-23 Mai 2009 organisierte die „Royal Horticultural Society“ die berühmte „Chelsea Flower Show“ in London. Ein Treffpunkt für Landschaftsgärtner, Pflanzenliebhaber und Züchter aus aller Welt. Die neusten Trends für den Garten werden hier vorgestellt. Dieses Jahr besannen sich die Aussteller auf das Natürliche. Lässig, aber stillvoll blühten die wunderschön angelegten Gärten. Besonders viel Wert wurde auf die neue Bescheidenheit gelegt.

neue-trends-im-gartenNutzgärten feiern ihr großes Comeback. In der heutigen Zeit ist ein Garten, der Nahrung bringt, sinnvoll. Auch Kräutergarten gewinnen an Beachtung. Mit weißen, hochgemauerten Steinen werden sie zu einem Hochbeet-Highlight. Die Zutaten für frischen Tee und alternative Heilungsmittel direkt auf Augenhöhe. Essen und Leben wird im Bereich Garten immer wichtiger. Ganze Küchen werden in den Garten gestellt – neben die Beete mit dem Essen.

Die ländliche Gartengestaltung bleibt Trend. Allerdings wird es noch natürlicher: In Staudenbeeten wachsen Wiesenblumen wild durcheinander. Der Fingerhut (Digitalis) und die Sterndolde (Astrantia) sind für diese Gestaltung sehr beliebt. Duftpflanzenbeete werden mit Holz eingefasst. Kieswege führen zu kleinen Sitzecken im Garten. Natürlich, ländlich, schön.

Der sparsam ausgestattete Garten wird jetzt ein neuer Trend. Nach dem Motto: weniger ist mehr. Nur die nötigsten Gartenmöbel werden aufgestellt. Diese sind dann schlicht und meist multifunktional. Viele grüne Gräserbeete bestimmen diese Gärten. Nur wenige farbige Beete werden angelegt. Diese Blumen leuchten dann in Dunkelviolett und Purpur.

Das Gartenspektakel hat über 100.000 Besucher angelockt. Und fast alle mit den neuen Ideen begeistert. Nun gilt es ein paar von diesen schönen Ideen im eigenen Garten umzusetzen.