Skip to main content

Romantik

Romantik spielt bei Einrichtungsstilen schon lange eine große Rolle. Doch war dieser Wohnstil immer ein wenig verpönt. Zu träumerisch. Zu kitschig. Zu Mädchenhaft. Dieses Jahr ist das Romantische wieder voll im Trend. Mit neuen Accessoires und Farben ist es jetzt vorbei mit den Vorurteilen.

Die Menschen in der Romantik hatten einen Drang nach der Unendlichkeit. Ein nicht enden wollendes Fernweh und die Sehnsucht nach Fremdem und Altbekanntem. Außerdem zeichnete sie eine große Verbundenheit zur Natur aus.

romantikIn der heutigen modernen Romantik gibt es neue Farbkombinationen. Die Kombination Silber-Luftweiß-Nebelblau liegt dabei ganz weit vorn. Aber auch verblichenes Stahlblau, mattes Grün, sanftes Lavendel und puderiges Pink sind schöne Farbtöne für Wände, Möbel und Accessoires.
Die Verbundenheit zur Natur spiegelt sich in den Motiven wieder. Blumen, Blätter und Blütenranken sind als Prägungen auf Accessoires wieder zu finden. Diese sind aus Glas, Porzellan, Cellophan, Aluminium und Folie.
In der modernen Romantik sind Wandtattoos der letzte Schrei. Gräser und Rosen zieren die Wände.
In der Wohnung sollten Vasen in zarten Farbtönen verteilt werden. Wöchentlich wechselnde Blüten und Zweige bringen Natur und Leben in das Zuhause
Feine Stoffe runden das Ambiente ab. Chintz, Seide, Organza und Taft erscheinen glänzend, glatt und gecrasht.
Das Badezimmer eignet sich perfekt für die Romantik. Zum Beispiel, Handtücher in Pastellfarben. Eine runde Badewanne. Seifen, die nach Kräutern duften. Und der Duschvorhang mit einem Urlaubsprint. Das ist Romantik pur.

Die Designer haben die Romantik neu belebt. Moderner und Zeitloser. Die Farben sind nicht mehr mädchenhaft, sondern charmant zurückhaltend. Die Accessoires sind nicht mehr kitschig, sondern edel und elegant. Doch zum Träumen lädt dieser Trend trotzdem noch ein. Und das ist auch gut so. Denn Fernweh und Sehnsucht steckt doch in jedem von uns.