Skip to main content

Trendfarbe Weiß

Die Farbe Weiß wird im Wohnen völlig unterschätzt. Nicht umsonst ist die Farbe Weiß wiederholt zur Trendfarbe 2009 gekürt worden. Wer sie richtig kombiniert, schafft sich einen Ort der Erholung in den eigenen vier Wänden.

Früher wurde Weiß mit gräulichen Tönen gemischt. Die Farbe wirkte immer schmutzig und erinnerte an einen Tag im Nebel. Mit dem heutigen Weiß hat das nichts mehr zu tun. Es wirkt reiner und schimmert angenehm. In Nuancen von Keramik bis Elfenbein ist alles möglich.

Weiß ist- wenn man in psychologischen Kategorien denkt- harmoniesüchtig. Einfach jede Farbe passt zu ihr. Deswegen sagt man Weiß auch eine angenehme Unkompliziertheit nach. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Weiß zu kombinieren.

trendfarbe-weisWohnt man elegant, empfiehlt es sich verschiedene Weißnuancen zu kombinieren. Das wirkt zurückhaltend, pur und strahlend.
Sollen die Wohnräume edel wirken, dann ist Weiß Gold oder Weiß Silber die richtige Kombination.
Bei einer Rot-Weiß-Kombination wirkt das Rot besonders stark. Die Oberflächenstrukturen von Möbeln und Stoffen kommen so deutlich hervor. Generell entstehen bei einem Mix von Weiß und einer kräftigen Farbe spannungsreiche Kontraste. Den dramatischsten Kontrast erreicht man mit Schwarz oder Braun.
Wer lieber eine leichte und heitere Atmosphäre bei sich zuhause haben will, sollte auf eine Mischung aus Weiß- und Gelb- oder Orange-Tönen setzen.

Bei jeder Kombination ist es wichtig, dass Weiß die dominante Farbe ist. Auf zu viele farbliche Akzente sollte verzichtet werden. Nur so erreicht man ein Wohngefühl, dass beruhigend wirkt.

Nicht immer muss es pures Weiß sein. Abgetöntes Weiß kann genauso attraktiv sein. Ein Beige-Ton wirkt wärmer als pures Weiß. Soll der abgetönte Weiß-Ton frisch und freundlich wirken, dann sind Blau oder Grün die richtigen Mischfarben.

Die Farbe Weiß steht für Unsterblichkeit, Reinheit und Frieden. Ein weißer Wohnraum gibt einem genau dieses Gefühl.