Skip to main content

Akkuschrauber

Der Akkuschrauber ist ja nun schon in fast jedem Haushalt zu finden. Denn dieser ermöglicht ein netzunabhängiges ein- bzw. ausdrehen von Schrauben. Somit gehört das mühsame Drehen und Drücken des Schraubenziehers der Vergangenheit an. Das Angebot im Handel ist breit gefächert, es reicht von den ganz einfachen kostengünstigen Modellen bis hin zu den wahren Highlights. In der Regel sind die Akkuschrauber mit einem Nickel – Cadmium Akku, einem Nickel – Metallhydrid Akku oder einem Lithium Ionen Akku erhältlich.

akkuschrauberjpg1Die Kapazität des verwendeten Akkus ist ein wichtiges Kriterium, welches beim Kauf beachtet werden sollte. Eine automatische Spindelarretierung bei Stillstand, eine Schnellbremsfunktion sowie ein Schnellspannbohrfutter sollte das Gerät unbedingt besitzen. Für das Schrauben benötigt der Akkuschrauber so genannte Bits.

Diese werden in die Bithalterung gesteckt. Die modernen Geräte sind mit einer Lichtfunktion ausgestattet. Der Anwender sollte aber schon beim Kauf bedenken, wofür er das Gerät in Zukunft hauptsächlich verwenden möchte. Das Drehmoment ist besonders wichtig, denn es zählt zu den kaufentscheidenden Kenngrößen. Die kleinen handlichen Akkuschrauber eignen sich sogar für den Modellbau. Ein leistungsstarkes Gerät mit einer wirklich hohen Andrehgeschwindigkeit wird für den harten Schraubfall benötigt. Die Vorteile eines Akkuschraubers sind ganz klar gekennzeichnet. So behindert zum einen kein Kabel die Arbeit zum anderen sorgt die Netzunabhängigkeit für unbegrenzte Mobilität.

Ein Arbeiten im Garten ist dadurch auch ohne Problem möglich. Der bei Akkuschraubern vorhanden Rechts- bzw. Linkslauf gewährleistet ein problemloses Arbeiten. Diese positiven Eigenschaften lassen den Akkuschrauber zu einem Werkzeug mit sehr hohem Niveau werden. Arbeitsergebnisse und der vorhandene Arbeitskomfort gestalten sich somit als einmalig.