Skip to main content

Badgestaltung

Bei der Badgestaltung, ist mit einfachen Mitteln eine Menge Veränderung zu erreichen. Der klassische Umbau entfällt. Es wird auf komprimierende und somit platzsparende Badmöbel, wie zum Beispiel auf Regale und Unterschränke zurückgegriffen. Die Accessoires, Zahnputzbecher, Klobürste und Toilettenpapierständer passen sich farblich funktionell der übrigen Badeinrichtung und dem Design an. Alte Fliesen können gesäubert und mit stilvollen Badläufern verschönert werden.

Die kleinen Badezimmerteppiche passen sich der Badeinrichtung farblich an und überdecken vielleicht nicht mehr aktuelle kleine Mosaikfliesen. Badewannen sind gründlich zu reinigen und zu polieren. Die Fugenmasse am Badewannenrand ist gegebenenfalls zu ersetzen. Duftstoffe und vielleicht eine neue Lampe, wie auch ein neuer Handtuchhalter wirken Wunder. Diese einfachen Mittel der Badgestaltung tragen dazu bei, das alte Bad in einem neuen Blickwinkel erscheinen zu lassen, ohne eine kostspielige und anstrengende Komplettsanierung des Bades betreiben zu müssen. Es empfiehlt sich, alte Armaturen gegen moderne Einarmmischarmaturen im Badezimmer auszutauschen.

Auch eine neue Toilettenbeckenbrille wirkt Wunder. Diese Klosettbrillen gibt es zumeist in interessanten Farbtönen in Bau- und Heimwerkermärkten zu kaufen. Insbesondere für Badewannen können auch neue Dusch- oder Wannenabtrennungen einfach nach Entfernung der alten Abtrennung installiert werden, um dem Wannenbad ein neues optisches Bild zu geben. Ein neuer Anstrich oberhalb der gefliesten Wand ist ebenfalls zu empfehlen. Diese kleinen Schritte der Badrenovierung und Badgestaltung haben eine große Wirkung und im Gegensatz zum Komplettumbau und der Totalsanierung einen kleinen Preis.