Skip to main content

Einrichtungsprogramm

Hilfreiche Programme bei der virtuellen Einrichtungsplanung sind praktisch und werden von Möbelhäusern zahlreich angeboten. Vom Hausbau bis zur Inneneinrichtung lässt sich jeder Punkt virtuell im Voraus planen. Ein Bauplan oder eine Skizze über die bevorstehende Inneneinrichtung eines Wohnzimmers reichen vollkommen aus, um von zu Hause aus am Personalcomputer über ein virtuelles Einrichtungsprogramm einen Grundriss und die realitätsnahe Darstellung der Innenräume zu erreichen. Der Grundriss oder die Skizze über die beabsichtigte Wohn-, Küchen-, Bad- oder Schlafzimmereinrichtung werden eingescannt und über das auszuwählende virtuelle Programm originalgetreu in 3D-Optik dargestellt.

Der Vorteil liegt darin, im voraus das kleinste Detail der beabsichtigten Veränderung der Wohnräume am heimischen Bildschirm vor Augen zu haben, ohne einen teuren Grundriss eines Innenarchitekten oder eines Einrichtungsunternehmens in Auftrag gegeben zu müssen. Mögliche Schönheitsfehler lassen sich vorab am heimischen Rechner beheben, bevor der eigentliche Vorgang der Inneneinrichtung begonnen hat. Hilfreiche Programme bei der virtuellen Einrichtungsplanung werden im Internet von Einrichtungs- und Möbelhäusern, aber auch von anderen Personen und Institutionen angeboten. Die Programme sind zumeist kostenlos im Internet zu gebrauchen. Raumkonstruktionen lassen sich individuell und realitätsnah in den aktuellen Trendfarben und mit modernem Mobiliar in frei drehbaren 3D-Modus darstellen. Die beabsichtigte Inneneinrichtung kann individuell mit bis zu 5.500 zeitgemäßen 3D-Möbeln dargestellt werden. Die Raumplanung ist millimetergenau und der Grundriss bei der virtuellen Planung eines Hauses maßstabsgetreu. Die Visualisierung erfolgt wirklichkeitsnah. Eigene digital fotografierte Möbel können ebenfalls über das Programm hochgeladen und in der Planung des Hauses oder einer geplanten Innenneueinrichtung verwendet werden, falls das virtuelle Möbelangebot nicht den individuellen Geschmack des Nutzers trifft.

Einrichtungsprogramme sind kompatibel mit Windows XP und Vista. Sie benötigen einen Festplattenspeicher von 1,1 Gigabyte. Der Hauptvorteil bei der Verwendung hilfreicher Programme bei der virtuellen Einrichtungsplanung liegt in der teilweise kostenlosen Initialisierung von zu Hause, bevor das Projekt in die Realität umgesetzt wurde. Mögliche Fehler bei der Planung können vorab behoben werden, und es ist nicht nötig, viel Geld an ein Einrichtungshaus oder an einen Innenarchitekten zu zahlen, um einen Vorabentwurf der geplanten Neuinneneinrichtung oder einen kompletten Grundriss eines geplanten Hausbaues zu erhalten.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner