Skip to main content

Ganzglasduschen

Beim Kauf und der Planung von Ganzglasduschen ist im Voraus der Baderaum auszumessen und festzustellen, welches Modell einer Ganzglasdusche in Betracht kommt. Ganzglasduschen werden entsprechend der individuellen Maße für jedes Badezimmer einzeln angefertigt, weshalb sich der Käufer vorab mit einem Fachbebtrieb in Verbindung setzen sollte, um die passende Individualproduktion einer Ganzglasduschkabine abzustimmen. Neben den verschiedenen Glassorten, wie zum Beispiel Siebdrucke und farbige Gläser, sind auch verschiedene Griffe und Beschläge für die Duschkabine vorhanden und auszusuchen.

Ein Fachbetrieb verwendet in der Regel nur hochwertige durchsichtige oder matte Glassorten, Griffe und Beschläge für die Duschkabinen. Neben einem Kostenvoranschlag sollte rechtzeitig die individuelle Duschkabine in Auftrag gegeben werden, damit diese rechtzeitig für den täglichen Bedarf im heimischen Badezimmer produziert werden kann. Ganzglasduschen sind praktischer, als normale Duschkabinen. Sie sind pflegeleichter und durchgehend lichttransparent. Mehr Helligkeit und leichtere Pflege können daher für den Bade- und Duschraum garantiert werden. Durch die verschiedenen und modernen Designarten von Ganzglasduschen, erfüllen diese auch optisch die höchsten Ansprüche.

Der Boden der Duschkabine bildet in der Regel eine Einheit mit dem Restfußboden des Badezimmers. Durch eine Wölbung mit einem Abfluss, kann das Duschwasser ungehindert abfließen, der Boden ist jedoch pflegeleichter, als ein herkömmliches Duschbecken. In der Regel bieten die Abstände zwischen der Ganzglasduschkabine und dem Duschboden genügend Platz, um eine Gesamtreinigung des Badezimmerbodens und der Ganzglasduschkabine durchzuführen. Ganzglasduschkabinen stehen für optimales Design, Funktionalität und leichte Pflege.