Skip to main content

Gartenlampen

Gartenlampen werden im Fachhandel und in Gartencentern in vielen Ausführungen und Stilrichtungen angeboten. Kleine japanische Lampen sorgen für die richtige Stimmung in einem Schilf- und Bambusgarten, Kandelaber können in einem großen Garten eine stilvolle Beleuchtung von Wegen und Rasenflächen sein. Wandleuchten und Strahler oder Lampen, die in Steinen versteckt sind, erzeugen eine Idylle, die den abendlichen Garten zu einem reizvollen Aufenthaltsort werden lässt.

Beim Kauf von Gartenlampen muss immer darauf geachtet werden, dass diese Leuchten ständig der Witterung ausgesetzt sind, und zwar auch Winter, denn zum einen wird auch oder gerade während der dunklen, kühlen und feuchten Jahreszeiten ausreichendes Licht im Garten benötigt, zum anderen wäre der Aufwand zu groß, in jedem Herbst die Gartenbeleuchtung zu entfernen, um sie im Frühjahr erneut zu installieren. Gartenlampen müssen also geeignet sein, allen Witterungseinflüssen zu trotzen. Ihre elektrischen Anschlüsse müssen so gut isoliert sein, dass sie auch einen Platzregen im Sommer unbeschadet und vor allem ohne Gefahr für Menschen und Tiere überstehen. Sie müssen frostsicher sein und sollten aus Materialien bestehen, die durch Feuchtigkeit nicht zerstört werden.

Qualitativ hochwertige Gartenlampen sind mit allen notwendigen Sicherheitsausstattungen versehen, um all diese Voraussetzungen zu erfüllen. Prüfzeichen und Labels weisen darauf hin, dass Beleuchtungskörper den Sicherheitsbestimmungen entsprechen. Auch im Garten sollte auf energiesparende Beleuchtung geachtet werden. In Gartenlampen bietet sich die Verwendung von Energiesparleuchten genauso an, wie im Wohnbereich. Für LED-Leuchten ist gerade der Garten ein ideales Einsatzgebiet, da es hier nicht immer auf eine helle Ausleuchtung, sondern häufig auf die Akzentuierung einzelner Bereiche bei indirekter Beleuchtung ankommt.